Donnerstag, 20. Juni 2013

Prophetenspiel und Punktestand

Aufmerksame Leser¹ werden sich fragen, warum wir bei unseren Prognosen immer eine Konfidenz angegeben haben. Normalerweise ist es üblich, Prognosen aufzustellen, dann zu triumphieren wenn sie richtig waren und sie andernfalls stillschweigend zu vergessen oder auf "nicht vorherzusehende Umstände" zu schieben. Nicht so bei uns!
Jonny hat bereits weiteren Spaß beim Prognostizieren angedeutet. Alle beteiligten Propheten haben ein Punktekonto und starten mit 0 Punkten. Bei jeder Prognose wird ein Zeitpunkt angegeben, zu dem sie ausgewertet wird. Falls die Prognose eintrifft, werden 1/(1-Konfidenz) Punkte gutgeschrieben. Falls sie nicht eintrifft, werden die Punkte abgezogen. Eine höhere Konfidenz bringt also mehr Punkte wenn sie eintrifft, aber kostet auch mehr wenn sie nicht eintrifft. Ein paar Beispielpunkte:
60%: 1/(1-0.6) = 2,5
90%: 1/(1-0.9) = 10
95%: 1/(1-0.95) = 20
99%: 1/(1-0.99) = 100
Eine Prognose mit 100% Konfidenz würde unendlich viele Punkte bringen oder kosten. Weil so etwas nicht wirklich sinnvoll ist, beschränken wir die maximale Konfidenz auf 99%. Punkte kann jeder bekommen, aber um auf die ständige Rangliste zu kommen, muss die Prognose hier im Blog getätigt worden sein².
Jonnys Prognose ist eingetroffen, wenn auch anders als er geplant hat. Da er eine Konfidenz von 89% (= 0.89) wählte, bekommt er somit 1 / (1-0.89) ~ 9,1 Punkte. 
Aktueller Punktestand:
Jonny: 9,1 Punkte
Moritz: 0 Punkte
¹ (also Ihr beiden)
² Wir nehmen auch gerne Prognosen aus den Kommentaren entgegen.